Vector_280pxDiese Woche folgten unsere Fahrzeugelektroniker der Einladung nach Stuttgart. Am Hauptsitz unseres Sponsors Vector Informatik fand ein speziell auf die Formula Student Bedürfnisse abgestimmter Workshop statt.

Bei dem dreitägigem Workshop wurden die Grundlagen für den Umgang mit den Entwicklungswerkzeugen CANoe, CANape und dem vSignalyser geschaffen. An vielen praktischen Beispielen wurden die untschiedlichsten Konfigurationen selbstständig erarbeitet und anschließend besprochen.

 

Vector Workshop 16.4

Vector Workshop












 

Mit diesen Grundlagen und den bereitgestellten Testdaten wurde im weiteren Verlauf des Workshops die Benutzung der CAN Logger und die Analyse der aufgezeichneten Daten mit CANoe und vSignalyser geschult. Zusätzliche Trainingseinheiten rund um die CAPL Programmierung und das Anlegen von individuellen Benutzeroberflächen und Panels ergänzten die Workshopinhalte.

 

Bei der Neu- und Weiterentwicklung unserer Steuergeräte werden wir diese neu gewonnen Erkenntnisse direkt anwenden können. Mit der bereitgestellten Hardware und den vielen Entwicklungs- und Analysetools können wir unsere Steuergeräte am PC nachbilden und diese virtuellen CAN Teilnehmer mit den echten Controllern unseres Fahrzeug kombinieren. So ist es uns möglich alle Funktionen und Szenarien bereits auf dem Labortisch ausgiebig zu simulieren und zu testen um frühzeitig eventuelle Probleme zu beheben.

 

Vielen Dank an Vector für die tolle Unterstützung!

Vector_280pxSeit über 25 Jahren steht Vector für die Entwicklung von Elektronik im Automobil. Mit einer professionellen Plattform aus Softwarekomponenten, Werkzeugen und Dienstleistungen zur Entwicklung von eingebetteten Systemen unterstützt Vector weltweit Hersteller und Zulieferer der Automobilindustrie.


Für die Entwicklung unserer Fahrzeugelektronik unterstützt uns Vector umfangreich mit Hard- und Software. Mit den von Vector bereitgestellten Werkzeugen können Steuergeräte, Sensoren und Aktuatoren kalibriert, getestet und simuliert werden. So können schon im Entwicklungsprozess viele Variablen getestet und implementiert werden, bevor unser Formula Student Fahrzeug seine ersten Runden mit eigenem Antrieb dreht.


SpezRI15_CAN_Vectoriell auf die Formula Student Bedürfnisse abgestimmte Workshops ergänzen die Unterstützung. Hier haben unsere Fahrzeugelektroniker die Möglichkeit, ihr Wissen rund um den CAN Bus und die Anwendung der unterschiedlichen Werkzeuge und Softwarepakete mit Hilfe der Vector Mitarbeiter stetig zu erweitern.


Vielen Dank für die großartige Unterstützung.

Wir freuen uns auf die kommende Saison mit Euch!

Vector_280pxWenn es um effiziente Lösungen für die Entwicklung von Embedded Systems geht, ist Vector ein zuverlässiger und technisch kompetenter Partner. Seit über 25 Jahren bietet Vector Werkzeuge, Softwarekomponenten und Dienstleistungen für die Entwicklung von eingebetteten Systemen.

 

Für die Entwicklung unserer Fahrzeugelektronik Komponenten stellt uns Vector Softwarekomponenten für die Simulation und den Test unserer Steuergeräte zur Verfügung. Auch mit den passenden Interfaces werden wir von Vector unterstützt. Die bereitgestellte Hardware kann flexibel bei unseren Laboraufbauten, an den Prüfständen und auch im Fahrzeug genutzt werden. Diagnose- und Kalibrier-Aufgaben können somit zukünftig noch schneller und einfacher erledigt werden.

 

Vielen Dank für die Unterstützung, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Bremi Premium Car SystemsVon unserem Partner BREMI Premium Car Systems erhielten wir heute neue Komponenten für das Zündsystem unseres Motors. Die Zündspulen und die zugehörigen Steckverbinder sorgen dafür, dass unsere Motoren sowohl im Fahrzeug auls auch auf dem Prüfstand stets richtig befeuert werden.


Bevor die neuen Spulen jedoch im Fahrzeug verbaut werden, nutzen wir Sie für verschiedene Versuche im Fahrzeugtechnischen Labor. Unter anderem werden wir den Einfluss hoher Temperaturen, wie Sie in unserem engen Motorraum auftreten können, untersuchen.


BREMI_16.1 BREMI_16.2 BREMI_16.3





Vielen Dank an BREMI Premium Car Systems für die weiter Zusammenarbeit!


SchrothEin großes Dankeschön geht an die Firma SCHROTH aus Arnsberg, die uns auch in der Saison 2014 mit einem passendem Gurtsystem ausstattet. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Sicherheitssysteme die weltweit zum Einsatz kommen. Neben dem großen Bereich des Motorsports finden die Gurte aus dem Hause SCHROTH auch in der Luftfahrt und in militärischen Bereichen Anwendung. Individuelle Sicherheitslösungen entwickelt SCHROTH in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden. So wurde unter anderem auch ein speziell auf die Sicherheitsbestimmungen der Formula Student zugeschnittenes Gurtsystem entwickelt. Vielen Dank für die erneute Unterstützung.

SchrothA big thank to our partner SCHROTH. The company from Arnsberg equips us with a suitable belt system, also in the 2014 season. The enterprise develops and sells security systems which are worldwide in use. Beside the big area of the motorsport, the beltsystems developed by SCHROTH are used in aviation and in military areas, also. SCHROTH develops individual safety solutions in close collaboration with his customers. Among the rest, a special belt system which fulfils the safety regulations of the Formula Student was developed, also. Many thanks for the renewed support.