konaktiva_dortmundVom 7. bis zum 9. November findet in den Dortmunder Westfalenhallen die diesjährige Unternehmenskontakmesse konaktiva statt.

Die konaktiva Dortmund ist eine der größten studentisch organisierten Unternehmenskontaktmessen in Deutschland. Unter dem Motto „Studenten treffen Unternehmen“ vermittelt die konaktiva jedes Jahr Kontakte zwischen angehenden Akademikern und Personalvertretern renommierter nationaler und internationaler Unternehmen.

 

Wir sind auch diese Jahr an allen drei Messetagen von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr vor Ort. In Halle 3B an Stand F3 informieren euch über die Möglichkeit, Studien- und Abschlussarbeiten praxisnah innerhalb des Formula Student Projektes an der Fachhochschule Dortmund anzufertigen. Am Beispiel der beiden ausgestellten Fahrzeuge erläutern wir euch gerne, welche Möglichkeiten das Projekt für Studierende sämtlicher Fachbereiche der Hochschule bietet.

 

Konaktiva17.5 Konaktiva17.3  Konaktiva17.2

 

 

 

 

 

 

 

 

Um dem Leitsatz „der kurze Weg von der Theorie zur Praxis“ auch auf der konaktiva gerecht zu werden, haben wir unseren Simulator mitgebracht. Wer mag, kann einsteigen und in der virtuellen Welt ein paar schnelle Runden. In unserem Fahreug der Saison 2014 könnt ihr ein paar Runden drehen und versuchen eine neue Bestzeit aufzustellen.

 

Du bist Studierender eines nicht technischen Studienganges und denkst, „Was habe ich mit Fahrzeugen und einem Konstruktionswettbewerb zu tun?“. Auch Studierende der Bereiche Wirtschaft und Informatik, Design und Architektur oder Sozialwissenschaften können innerhalb des Projektes spannende und praxisbezogene Arbeiten absolvieren. Gerne informieren wir euch auch über die unterschiedlichen Master Studiengänge an der Fachhochschule Dortmund und deren Inhalte.

 

Vielen Dank an das gesamte Team der Konaktiva, für die erneute Möglichkeit, unser Projekt im Rahmen der Karrieremesse zu präsentieren. Danke für rasche Antworten bei Fragen im Vorfeld, für die Hilfe beim Aufbau in der Westfalenhalle und dafür, dass wir erneut mit unseren Fahrzeugen durch euren Orgabereich, die Garderobe und euer Teammeeting in Richtung Messestand rollen durften.

Urban_TrailAm 22.Oktober findet in Dortmund der BIG Dortmund Urban Trail statt. Bei diesem Lauferlebnis geht es – anders als bei den bekannten Mudmaster oder Strongman Läufen – nicht über Hindernisse, sondern durch die Gebäude der Stadt.

 

So wird der Laufsport mit Kultur und Sightseeing verbunden. Ohne Leistungsdruck, dafür mit jeder Menge Spaß geht es unter anderem durch die Berswordt-Halle, das Theater Dortmund oder auch die Zentralbibliothek.

 

Die Streckenführung geht auch durch die Fachhochschule. Am Eingang Weißbachstraße werden die Läufer mit legalem Doping in Form von Traubenzucker begrüßt. So gestärkt geht es durch den Rektoratsflur, das Foyer und die Mensa hinaus in den Innenhof.

 

Hier werden wir an diesem Tag unsere Rennfahrzeuge der letzten Jahre präsentieren und stehen bei Fragen rund umd die Fachhochschule und unser Projekt Rede und Antwort. Wer mag, kann den Boxenstopp bei uns gerne für das ein oder andere Foto nutzen.

 

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß beim Lauf durch die City.

 Dormunder Nacht der AusbildungDie Dortmunder Nacht der Ausbildung bietet Schülern eine Entscheidungshilfe ber der Berufswahl. Am Freitag den 19. Mai öffnen bekannte Unternehmen ihre Türen und stellen den interessierten Schülerinnen und Schülern ein breites Spektrum von Ausbildungsmöglichkeiten vor. Insgesamt werden über 70 verschiedenen Berufe und duale Studiengänge vorgestellt.

 

Auf dem Gelände der DSW21|DEW21, an der Manteuffelstraße 80 in Dortmund, informieren die DSW21|DEW21, die EDG, der Flughafen Dortmund und Steag über Ausbildungsmöglichkeiten in technischen und kaufmännischen Berufen.

 

Vor der Ausbildungswerkstatt der DSW21|DEW21 werden wir erneut über das Studium an der Fachhochschule informieren. Im Gepäck haben wir auch dieses Mal unser aktuelles Fahrzeug, an dem die unterschiedlichen Studieninhalte der verschiedenen Fachbereiche der FH Dortmund anschaulich erklärt werden. Auch bei der Nacht der Ausbildung besteht die Möglichkeit im Fahrzeug Platz zu nehmen und ein par simulierte Runden auf dem Nürburgring zu drehen.

DEW-DSW_Nacht der Ausbildung_2013_2 DEW-DSW_Nacht der Ausbildung_2013_3Dortmunder Nacht der Ausbildung_16.1


Los geht es am Freitag um 17:00 Uhr. Um die beteiligten Unternehmen bequem und einfach besuchen zu können sind kostenlose Shuttlebusse unterwegs. Das Gelände der DSW21|DEW21 ist bequem mit den Bussen der Linie L2, gelb zu erreichen (Haltestelle Hallesche Straße).

Safeline_150pxSeit über 30 Jahren ist Safeline Spezialist für Arbeitsschutz, Maschinen und Werkzeuge. Im Laufe der Zeit hat sich das unter dem Namen Bühning & Joswig gegründete Unternehmen zu einem der führenden Anbieter von Bedarfsartikeln für Industrie und Handwerk entwickelt. Bei Safeline gibt es alles, was für den Arbeitsalltag benötigt wird – schnell, zuverlässig und aus einer Hand.

 

Seit langem unterstützt uns Safeline beim Formula Student Projekt. Egal ob es um Werkzeuge, Arbeitsschutz oder Teamkleidung geht. Das Team von Safeline steht uns stets kompetent und freundlich Rat und Tat zur Seite.
Werkzeuge_Bühning&Joswig_9Werkzeuge_Bühning&Joswig_8Weihnachtsgeschenke von Bühning & Joswig









Am Freitag, 23. Juni  läd das Team von Safeline erneut zur jährlichen Hausmesse ein. Vertreter namenhafter Hersteller von Arbeitsschutz und Werkzeugen sind vor Ort und führen die neusten Produkte vor. Unter anderem werden auch Bosch und Fein ihre Neuheiten vorstellen. Beides Hersteller von Werkzeugen, die auch in unseren Werkstätten bei der Bearbeitung von Karbon, Aluminium und Titan zum Einsatz kommen.

Safeline_Hausmesse_16.1Wir sind ebenfalls vor Ort und haben unseren Simulator im Gepäck. Wer mag, ist herzlichst eingeladen im Rennfahrzeug der Saison 2012 / 2013 Platz zu nehmen und seine persönlich Bestzeit in den virtuellen Asphalt zu brennen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder tolle Gewinne für die Bestplatzierten.

 

Los geht es am 23. Juni um 10°° Uhr rund um die Geschäftsräume und Lager von Safeline an der Westfaliastraße 13 in Dortmund. Alle Infos zum Programm und den Angeboten findet ihr hier.

DortBunt_5Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr,  findet das Stattfest DORTBUNT! auch in diesem Jahr im Zentrum der Dortmunder City statt. Die gesamte Innenstadt verwandelt sich am 6.und 7. Mai in eine bunte Festmeile. Vereine und Behörden, Verbände und Kirchen, Kulturschaffende und Institutionen. Sie alle tragen zu einem bunten Stadtfest bei und zeigen an unzähligen Ständen die Vielfalt Dortmunds.

 

Am Sonntag den 7. Mai wird die Südseite der Reinoldikirche zum „Platz des Wissens“. Auf dem Ostenhellweg, direkt an der Reinoldirche, knüpft die Fachhochschule nahtlos an den informativen und spannenden Familientag aus dem letzten Jahr an. Neben dem International Office, der Talentförderung und dem Projekt „Hochschule vor Ort“ bringen auch Studierende und Mitarbeiter der verschiedenen Fachbereiche jede Menge Orange in die Dortmunder Innenstadt.

 

Erneut laden zahlreiche Aktionen am Stand der Fachhochschule Dortmund zum mitmachen ein. Technisch Interessierte können ihre praktischen Fähigkeiten beim Bau von Zahnbürstenkopf-Robotern ausloten, kreativ geht es bei chinesischer Kalligrafie und dem Talente-Mandala zur Sache und beim Glücksrad kann mit dem richtigen Dreh einer der heißen Preise gewonnen werden. Am orangfarbenen Citroen HY, der seit über einem Jahr durch Dortmunds Straßen flitzt, bietet sich in lockerer Atmosphäre die Gelegenheit zum Austausch mit Mitarbeitern und Studierenden der Fachhochschule.

Dortbunt_16.2 Dortbunt_16.1Dortbunt_16.3 Dortbunt_16.4






Wir sind ebenfalls wieder mit am Start und bringen das Rennfahrzeug der letzten Saison mit in die City. Die Teammitglieder aus den unterschiedlichsten Fachbereichen erklären am Beispiel des Formula Student Projektes, wie praxisnah das Studium an der Fachhochschule Dortmund ist und was zum Beispiel Studierende der Fachbereiche Architektur oder Wirtschaft im Race-Ing. alles für Aufgaben übernehmen können.

Dortbunt_16.5

Auch bei uns ist das Motto: „Mitmachen und Spaß haben „. Die Elektronik, die Sensoren und der Datenspeicher, die in unseren Fahrzeugen normalerweise Informationen und Werte speichern mit denen wir unsere Renner stets weiterentwickeln, nutzen wir beim Cityfest DORTBUNT! um das Fahrzeug als Simulator nutzen können. Wer mag ist herzlich eingeladen im Fahrzeug Platz zu nehmen und sein fahrerisches Können unter Beweis zu stellen.


Wir freuen uns auf einen bunten Tag mit euch und sind gespannt, wer sich am Ende des Tages die Poleposition sichert.

TalentScoutingDas TalentScouting ist ein neues Beratungsangebot am Übergang Schule – Hochschule/Berufsausbildung, das einen Beitrag leistet zu mehr Bildungsgerechtigkeit, Chancengleichheit und Vielfalt.

TalentScouts sprechen talentierte Schülerinnen und Schüler bereits in der Schule an, informieren sie über Chancen, warnen vor Stolpersteinen und unterstützen bei Hindernissen. Dabei haben sie besonders diejenigen im Blick, die das Potenzial für ein Studium haben, aber dennoch nicht an die Hochschulen gehen, etwa weil sie finanzielle Schwierigkeiten sehen oder die ersten im ihrer Familie wären, die studieren und daher keine Vorbilder haben.

Heute hatten wir Besuch von zwölf Schülerinnen und Schülern aus dem TalentScouting unserer Fachhochschule, der Ruhr-Universität Bochum und der TU Dortmund. Die Talente besuchten zum Auftakt die Vorlesung über Verbrennungsmotoren. Im Anschluss gab es praktische Einblicke in die Arbeit im Motorenlabor unserer Fachhochschule.


Beim weiteren Rundgang durch die Labore konnten sich die Schülerinnen und Schüler einen Eindruck der Labore und Einrichtungen des Studiengang Fahrzeugentwicklung machen. Dabei statteten sie auch unserem Team einen Besuch ab. Im Rollenprüfstand wurde am Beispiel des Fahrzeugs aus der Saison 2015/2016 erläutert, wie die unterschiedlichen Studiengänge und Fachbereiche am Formula Student Projekt agieren und wie praxisnah die Studierenden der FH Dortmund ausgebildet werden. Natürlich durfte ein Probesitzen im Rennboliden nicht fehlen.

TalentScouting_2 TalentScouting_1










Wir hoffen ihr hattet einen spannenden Tag an der Fachhochschule und würden uns freuen, euch demnächst bei uns an der FH begrüßen zu können.

Tag der offenen Tuer

Am 1. April lädt die Fachhochschule Dortmund zum Tag der offenen Tür ein. Von 10°° bis 16°° Uhr erhalten die Besucherinnen und Besucher an den drei Hochschulstandorten Emil-Figge-Straße, Max-Ophüls-Platz und Sonnenstraße spannende Einblicke in den Hochschulalltag.


Neben Informationen zu den einzelnen Studiengängen der Fachhochschule Dortmund wird es eine Menge zu erleben und zu entdecken geben. Beim Blick hinter die Kulissen und in die Labore laden zudem spannende Experimente zum mitmachen ein.

Auch das Race-Ing. Team öffnet seine Türen am 1. April. Lasst Euch von unseren Teammitgliedern erklären, wie in unseren Laboren Rennfahrzeuge entstehen und macht euch selbst einen Eindruck davon, wie praxisnah die Ausbildung an unserer Fachhochschule ist. Egal ob Maschinenbau und Fahrzeugelektronik, Design und Architektur, Elektrotechnik oder Wirtschaft. Anhand einzelner Baugruppen und natürlich auch an unseren Rennfahrzeugen erklären wir Euch, das wirklich jeder Studiengang das Formula Student Projekt tatkräftig unterstützen kann.

Wir freuen uns auf den Besuch von Schülerinnen und Schülern genauso wie auf aktuelle und ehemalige Studierende und Mitarbeiter der Fachhochschule. Ebenso freuen wir uns darauf Familienangehörige, Nachbarn, befreundete Formula Student Teams und unsere Sponsoren bei uns begrüßen zu können.

Für das leibliche Wohl sorgen die technischen Fachschaften, die neben unseren Laboren den Grill aufbauen. Nutzt die Chance, euch bei Leckereien vom Grill mit den Studierenden der Fachschaften auszutauschen.

Am Standort Sonnenstraße findet ihr uns und unsere Labore in Gebäude F. Die Eingänge sind über den Innenhof zu erreichen. Mit den U-Bahnen U46 (Haltestelle Saarlandstraße) und U42 (Haltestelle Möllerberücke) ist der Standort Sonnenstraße ebenso gut erreichbar wie mit der S-Bahn S4. Wer mit dem Auto kommt dem empfehlen wir das Parkhaus Klinikum an der Ecke Hohe Straße / Sonnenstraße.

 

Aktuelle Informationen zum Tag der offenen Tür erhaltet findet ihr zusätzlich auf der Seite der FH Dortmund.

Wir sehen uns, spätestens am 1. April

HAIX_7Heros wear HAIX. Ab sofort tragen auch wir die Funktionsschuhe von Haix, wenn wir in unseren Werkstätten und Laboren an unseren Fahrzeugen arbeiten.



Vielen Dank an HAIX, die uns mit dem neuen Black Eagle Adventure 2.0 ausgestattet haben. Herzlichen Dank auch für die schnelle Bereitstellung und die persönliche Lieferung.

 

Die Funktionsschuhe werden uns ab sofort bei Arbeiten in den Werkstätten, bei Test- und Einstellfahrten sowie bei den Events begleiten. Dank der verwendeten Gore-Tex Materialien können wir – egal ob im regnerischen Silverstone oder im sonnigen Italien – stets trockenen Fußes am Fahrzeug arbeiten. Die rutschfeste Sohle mit Anti Slip sorgt dabei auch auf nassen oder öligen Werkstattböden für gute Haftung. Und wenn es wieder einmal schnell gehen muss, können die Schuhe dank der Schnellverschlüsse rasend schnell an- und ausgezogen werden.

HAIX_4 HAIX_1 HAIX_2 HAIX_3







Wir freuen uns, bei den anstehenden Testfahrten auch erste Eindrücke zu den Schuhen und deren Tragekomfort zu sammeln.

ANSYS-CADFEMSeit langem unterstützt uns ANSYS mit passenden Software Werkzeugen für die Simulation. Mit Hilfe der FEM und CFD Simulationen können wir unsere Bauteile bereits während der Konstruktionsphase auf die jeweiligen Belastungen untersuchen und optimieren. Ein paar Beispiele, wie wie ANSYS nutzen findet ihr hier.


Neben der Bereitstellung von Software ist auch der Support durch ANSYS und CADFEM großer Bestandteil der Projektunterstützung. Bei Fragen und Problemen stehen uns die Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite.


Für einen Teil des Teams geht es bereits Heute Nachmittag los Richtung Amberg. Um gut gerüstet in die neue Saison zu starten, laden ANSYS und CADFEM auch dieses Jahr zu mehrtägigen Workshops ein, die speziell auf die Anforderungen der Formula Student Teams zugeschnitten sind. Wir freuen uns auf ein paar spannende und vor allem lehrreiche Tage an der Hochschule Amberg-Weiden.


Vielen Dank für die tolle Unterstützung.

RCC_LogoVom 30.Juni bis zum 2. Juli veranstalteten unsere Freunde vom Racetech Racingteam der TU Freiberg den Racetech Classic Cup. Auch im dritten Jahr haben Julia, Peter und Ronald mit vielen fleißigen Helfern ein tolles Event auf die Beine gestellt bei dem die „Oldtimer“ der teilnehmenden Teams erneut unter Beweis stellen konnten, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören.

 

Da wir dieses Jahr die tolle Gelegenheit hatten, uns beim Brunel PreTesting auf die Events vorzubereiten, kamen wir erst in am Freitag Abend in Freital auf dem Gelände der BGH Edelstahl Freital GmbH an. Auch dieses Jahr waren viele der „üblichen Verdächtigen“ mit Ihren Klassikern vor Ort und nach einer langen Runde durchs Fahrerlager, um allen Hallo zu sagen, wurde bis tief in die Nacht an den Fahrzeugen geschraubt und Anekdoten der vergangenen Monate ausgetauscht.

RCC16_Teampanorama

Während für die anderen Teams am nächsten Morgen das Endurance auf dem Programm stand, haben wir erst einmal unser Lager aufgeschlagen und unser Fahrzeug einer Inspektion unterzogen. Die Tage in Oschersleben hatten bis auf einen ausgeschlagenen Gelenkkopf jedoch keine Spuren an unserem Renner hinterlassen. Mehr »