fsg-logo Wir sind auf dem Weg nach Hockenheim. Vom 9. bis zum 14. August werden wir zusammen mit über 110 Teams aus aller Welt bei der Formula Student Germany an den Start gehen. Wir werden versuchen Euch auf dieser Seite regelmäßig mit den neuesten Informationen rund um den Wettbewerb zu versorgen.

     

    Tag 1 – Anreise, Registrierung & Einrichten der Box

     

    Tag 2 – Fahrzeugvorbereitung & Panoramabild mit allen Teams

     

    Tag 3 – technische Abnahme Teil 1

    Tag 4- statische Disziplinen

    Tag 5 – dynamische Disziplinen Teil 1

    Tag 6 – Endurance

     

    Unser interaktiver Scrutineering Sticker

    Technical Inspection Status

     

    Tag 1 -Anreise, Registrierung & Einrichten der Box

    Die geplante Abfahrt verzögerte sich am Dienstag leicht. Um eventuellen Problemen bei der technischen Abnahme vorzubeugen, wurde in der Nacht noch ein Gehäuse für die Fahrzeugbatterie konstruiert und gedruckt. Nachdem alles andere bereits verpackt war, bestimmte nun der Drucker unsere Abfahrtszeit. Vielen Dank an die Fachschaft Informations- und Elektrotechnik, die uns den Druck spontan angefertigt hat.

    Nach knapp vier Stunden Fahrt erreichten wir Hockenheim und schlugen erst einmal unser Lager auf dem Zeltplatz auf. Zusammen mit RUB Motorsport von der Ruhruniversität Bochum, GET Racing von der TU Dortmund und Green Lion Racing von der Bergischen Universität Wuppertal wurde das Fußballfeld auf dem Campingplatz in Beschlag genommen und in ein temporäres Ruhrgebiet verwandelt.

     FSG16_ZeltplatzFSG16_Welcomebanner
    Im Anschluss ging es zur Registrierung, um die Teamausweise und den Einfahrtsschein für das Fahrerlager abzuholen. Als nachgerücktes Team standen wir hier jeweils am Ende der Listen, so  dass wir es recht entspannt angehen lassen konnten. Am frühen Abend war die Box eingerichtet und nach einem kleinen Snack auf dem Zeltplatz ging es mit allen Teams zur Welcome Ceremony.

     FSG16_Floorgrafitti FSGFSG16_ScrutineeringorderFSG16_RegistrierungFSG16_EinfahrtFSG16_Box eingerichtetFSG16_Welcome Ceremony (c)Slesina

     




    Tag 2 – Fahrzeugvorbereitung & Panoramabild mit allen Teams

    FSG16.2_Sonniger StartFSG16.2_FrühstückDa am Mittwoch Morgen kein offizielles Team Briefing auf dem Programm stand, nutzen wir den Morgen für ein ausgiebiges Frühstück auf dem Zeltplatz. Aufgrund unseres letzten Platzes in der Scrutineering Order stand außer der Fahrzeugvorbereitung und dem Panoramabild kein weiterer Termin für uns im Eventplan.


    Gestärkt vom Frühstück und mit einem großen Lunchpaket im Rucksack ging es anschließend ins Fahrerlager und in unsere Box. Hier herrschte bereits die allgemeine Formula Student Wuselei. Während ein Teil der Teams sich in die Schlange beim Scrutineering einreihte, schraubten andere eifrig an Ihren Fahrzeugen oder suchten sich bei den benachbarten Teams fehlende Teile, Werkzeug und Unterstützung. Alles wie immer also.


    Auch bei uns ging es direkt mit dem “ganz normalen” Formula Student Alltag weiter. Auto aufbocken, Räder abmontieren und zuerst einmal unsere To Do Liste abarbeiten. Wir wollten auf jeden Fall noch einmal alle Sicherungsdrähte erneuern und die Kreuzgelenke der Lenkung gegen neue ersetzen. Auch die Startnummern mussten noch getauscht werden. Da die neue, dreistellige Startnummer nicht zu 100% dem Reglement entsprach, der Hintergrund war nicht vollständig schwarz, haben wir kurzerhand den Hintergrund neu geplottet. Besten Dank an das GET-Racing Team der TU Dortmund, die uns mit Ihrem Plotter die passenden Zuschnitte angefertigt haben.


    Bevor diese am Fahrzeug angebracht werden konnten, stand jedoch zunächst einmal die Aufnahme des traditionellen Panoramabildes mit allen Teams und Offiziellen auf der Startgeraden auf dem Programm.

    FSG16_Panoramabild1FSG16_Panoramabild2FSG16_Panoramabild3_HuebnerFSG16_Panoramabild4_BerganFSG16_Panoramabild5_bergan

     

    Tag 3 – technische Abnahme Teil 1

    Tag 4 – statische Disziplinen

     

    Tag 5 – dynamische Disziplinen Teil 1

    Tag 3 – technische Abnahme Teil 1

    Tag 4 – statische Disziplinen

     

    Tag 5 – dynamische Disziplinen Teil 1