Race-Ing_FertigungVielen Dank an die Hochschulmitarbeiter der Werkstätten, die zum Gelingen unseres Projektes eine Menge beitragen. Egal ob das Fertigungstechnische Labor oder die mechanische Werkstatt, das Motorenlabor oder die Elektrowerkstatt, all diese Einrichtungen und deren Mitarbeiter unterstützen uns im Rahmen ihrer Möglichkeiten.


Heute wurden unter anderem die Querlenkerrohre für unsere Ersatzfahrwerke plangedreht und für das schweißen vorbereitet. Auch die beiden letzten Nadellager des Sperrdifferentials wurden mit Hilfe des zuvor gefertigten Werkzeugs eingepresst

mech-Werkstatt_8 mech-Werkstatt_2 mech-Werkstatt_3 mech-Werkstatt_4







Vielen Dank für Eure tatkräftige Hilfe und dafür dass wir sie oft „sehr spontan“ in Anspruch nehmen dürfen!

Bfz-EssenHeute morgen ging es erneut nach Essen um unserem Sponsor Bfz Material für die Fertigung von Dreh- und Frästeilen vorbeizubringen und um die nächsten Fertigungsschritte zu besprechen und abzustimmen.



Bei dieser Gelegenheit konnten wir unter anderem unseren Kupplungshebel, der im Rahmen der Aus- und Weiterbildungskurse bei Bfz für uns gefertigt wurde, in Empfang nehmen.
Kupplungshebel_2 Kupplungshebel_3 Kupplungshebel_5





Besten Dank für tolle Zusammenarbeit!

DK Turbotechnik_150pxVielen Dank an Daniel von DK TurboTecnic, der uns stets zur Seite steht wenn es um das schweißen von komplizierteren Bauteilen geht. Diesmal hat Daniel unsere Einspritzleiste mit den Tulpen für die Einspritzventile und den Anschlüssen für die Kraftstoffleitungen versehen. Vielen Dank für das tolle Ergebniss.

Fuelrail_RI15.1 Fuelrail_RI15.3Fuelrail_RI15.4Fuelrail_RI15.5

Red Bull Can ArtVielen Dank an das regionale Team von Red Bull, die uns regelmäßig mit Energie beflügeln. Dank der Unterstützung von Red Bull sind wir für die kommenden Aufgaben bestens gerüstst.

Red Bull_RI15.1 Red Bull_RI15.2 Red Bull_RI15.3

EAGLEVielen Dank an CadSoft, die uns bei der Entwicklung unserer elektrischen Schaltungen mit Ihrer PCB Design Software EAGLE unterstützen.

Seit über 25 Jahren bietet CadSoft mit der Software EAGLE ein umfangreiches Werkzeug für die Entwicklung von Schaltungen und Leiterplatten. Ein großer Vorteil von EAGLE sind die Vereinigung von Schaltplan-Editor, Layout-Editor und Autorouter auf einer gemeinsamen Benutzeroberfläche. Eine riesige Bibliothek, die ständig erweitert wird und zusätzlich durch eigene Bauteile ergänzt werden kann, rundet das Softwarepaket ab. Herzlichen Dank und willkommen im Team.

Bfz-Essen Bfz-Essen ist ein führender Bildungsdienstleister, dessen Portfolio neun Berufsbereiche umfasst, innerhalb derer rund 30 Berufsabschlüsse sowie kompakte und modulare Fortbildungen angeboten werden.


Seit langem untertsützt uns das Team von Bfz-Essen bei der Fertigung der unterschiedlichsten Komponenten für unsere Fahrzeuge. Im Rahmen der Aus- und Weiterbildung von Industrie-, Werkzeug- und Zerspanungsmechanikern werden in den Werkstätten der Bfz-Essen regelmäßig Bauteile für unser Projekt gefertigt. In der letzten Woche konnten die Lagerungen für das Differential sowie die Torsionstäbe für das Fahrwerk fertiggestellt werden. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit.

Bfz_15.02 Bfz_15.04 Bfz_15.07 Bfz_15.10

DEKRABei DEKRA möchten wir uns herzlich für die Unterstützung bei der Durchführung der Crashversuche unserer Chrashelemente bedanken. Mit weit mehr als 32.000 Mitarbeitern ist DEKRA in Deutschgland die größte und weltweit eine der führenden Prüfgesellschaften. Hauptaufgabe von DEKRA ist die Prüfung von Kraftfahrzeugen und technischen Anlagen.

 

Seit Beginn des deutschen Formula Student Wettbewerbs im Jahr 2006 begleitet DEKRA als offizieller technischer Partner das Event und sorgt für die Sicherheit der Fahrer und deren selbstkonstruierten Prototypen. Bereits im Vorfeld der Wettbewerbe prüft DEKRA die geforderten Sicherheitsdokumente, in denen unter anderem die Funktion von sicherheitsrelevanten Einrichtungen wie dem Seitenaufprallschutz oder dem Crashelement nachgewiesen werden muss.

DEKRA-Crashtest_1 DEKRA-Crashtest_2 DEKRA-Crashtest_3









Vielen Dank an die DEKRA Standorte Dortmund und Neumünster, die uns die zertifizierten Versuche ermöglicht haben und uns im Vorfeld der Tests bei Fragen und Problemen zur Seite standen.

Herzlichen Dank auch an unsere Freunde von HSNR Racing Krefeld, dem Formula Student Team der Hochschule Krefeld, die uns kurzfristig mit Material für die Anti-Intrusion Plate ausgeholfen haben. Das Video zum Test gibt es hier.

AnsysSeit langem kann das Race-Ing. Team bei der Konstruktion seiner Fahrzeuge auf leistungsstarke Software aus dem Hause Ansys zurückgreifen. Im vergangenen Jahr nutzten wir die Software unter anderem um mit mit Hilfe von ANSYS Composite PrepPost den Strukturaufbau unseres Kohlefaser Monocoques zu optimieren. FEM Simulationen halfen dabei Antriebsstrang und Fahrwerk auszulegen.

 

Intake Port_velocity

Monocoque_ANSYS

Chassis Mounting Bracket

Wheelhub

 

Heute starten einige unserer Teammitglieder in Richtung Amberg, wo an der Fachhochschule Amberg-Weiden der jährliche ANSYS Workshop stattfindet. Auf der mehrtägigen Schulung werden die Grundlagen der FEM Simulation mit ANSYS, Grundlagen für die Berechnung von Leistungselektronik mit Simplorer sowie die Auslegung von Elektromotoren mit Maxwell unterrichtet. Ein CFD Workshop in dem am Beispiel der Fahrzeugaerodynamik die Module ANSYS Fluent und CFD-Post geschult werden, rundet das Training ab.

 

Vielen Dank für die großartige Unterstützung.

AnsysFor a long time the Race-Ing. Team can fall back on highly competitive software from Ansys. Last year we used the software, among the rest, to optimise the structural construction of our cfrp Monocoque with the help of ANSYS Composite PrepPost. Additional FEM Simulations helped during the phase of design of our chassis parts and the drivetrain.

 

Intake Port_velocity

Monocoque_ANSYS

Chassis Mounting Bracket

Wheelhub



 

Today some of our team members start in the direction of Amberg, where the annual ANSYS Workshop takes place in the university of applied sciencec Amberg. During the training the bases of the FEM simulation with ANSYS, fundamentals for the calculation of power electronics with Simplorer as well as the dimensioning of electric motors with Maxwell. A CFD Workshop which trains the software modules ANSYS Fluent and CFD Post  completes the Workshop.


Many thanks for the great support.

HSNR racing_150pxSchon seit langem verbindet uns eine enge Freundschaft mit HSNR Racing, dem Formula Student Team der Hochschule Niederhein. Regelmäßige Besuche untereinander und der Austausch von Informationen pflegen diese Freundschaft. Und nun sind sie ganz offiziell Partner des Race-Ing. Team. Als uns ein Fertigungsbetrieb kurzfristig absagen musste, bot uns das Team vom Niederhein spontane, schnelle Hilfe an. Vielen Dank für die grandios schnelle Fertigung unsere „Brille“ für die Airbox. Um es mit Euren Worten zu sagen „Ihr seid top Leute, echt!“

Airbox-Bauteile_3Airbox-Bauteile_6Airbox-Bauteile_5

HSNR racing_150pxAlready for a long time, we have a narrow friendship with HSNR Racing, the Formula Student Team of the Hochschule Niederhein. Regular visits and the exchange of information maintain this friendship. And now they are quite officially partners of the Race-Ing. Team. When a manufacturing company had to cancel its agreement at short notice, the team of the Hochschule Niederhein offered a spontaneous and quick help to us. Many thanks for the magnificently quick manufacturing our „glasses“ for the air box. To say it with your words „you are a top people, really!“

Airbox-Bauteile_3Airbox-Bauteile_6Airbox-Bauteile_5

EMCO_LogoEin ganz großes Dankeschön geht an die emco group, die uns kurzfristig bei der Fertigung diverser Dreh- / Frästeile unterstützt hat. Innerhalb weniger Tage, nach Versand der Rohteile, konnten wir bereits die fertigen Radnaben und Teile für die Antriebswellen in Empfang nehmen.


emco-group_News_8 emco-group_News_1 emco-group_News_2 emco-group_News_3 emco-group_News_5





Bereits 1947 wurde die emco group in Österreich gegründet und hat sich seitdem zu einem der führenden Werkeugmaschinenhersteller in Europa entwickelt. Die Grundidee, die von emco hierbei verfolgt wird ist schlicht und einfach: Maschinen zu bauen, die nicht einfach alles tun, sondern alles einfach tun. Maschinen, die als einfaches Werkzeug komplizierteste Funktionen bieten. Werkzeugmaschinen, deren einzige Aufgabe es ist, zu 100 % ihren Zweck zu erfüllen.

 

Das Angebot von emco reicht von konventionellen Dreh- und Fräsmaschinen über CNC-Drehzentren und vertikalen Bearbeitungszentren bis hin zu vollautomatischen Fertigungszellen. Mit Hilfe von modularen Ausbildungskonzepten, basierend auf hohen industriellen Standards und stets auf dem neusten Stand, bietet emco seinen Kunden zusätzlich einen nahtlosen Wissenstransfer von der Schulung zur realen Produktion.

EMCO_LogoA big thank-you to the emco group, which supported us with the manufacturing of various milling and turning parts at short notice. Within less days, after dispatch of the raw parts, we could already receive the manufactured wheel hubs and some parts for the drive shafts.



emco-group_News_8 emco-group_News_1 emco-group_News_2 emco-group_News_3 emco-group_News_5





The emco group was already founded in 1947 in Austria and has become one of the leading producers of machine tools in Europe, since then. The basic idea which is pursued from emco is plain and simple: to build machines which do not simply do everything, but do everything simply. Machines which as simple tool can carry out the most complex functions. Machine tools whose only task is to perfectly fulfil their goals.

 

The range of product from emco extends from the conventional lathes and milling machines to CNC turning centers and vertical machining centers through to fully automatic manufacturing cells. With the help of modular trainings concepts, based on high industrial standards and always on the newest state, emco offers his customers the smooth transfer of knowledge from theory to actual production, in addition.